GIMP ist eine tolle, freie und extrem umfangreiche Software zur Bildbearbeitung. Aufgrund des riesigen Funktionsumfangs sind viele, auch einfache Funktionen oft nicht einfach zu erreichen. Ich habe beispielsweise häufiger den Anwendungsfall, auch für diese Webseite, Elemente auf einem Screenshot mit einem Rahmen zu versehen. Eine Funktion zum zeichnen eines Rahmens habe ich in GIMP allerdings nicht finden können.

Anzeige:

Mit GIMP einen Rahmen zeichnen

Letztendlich ist aber auch diese Aktion mit GIMP einfach umzusetzen, wenn man weiß wie es geht.

 

  • Zuerst wählt man das Werkzeug „Rechteckige Auswahl“ GIMP Rechteckige Auswahl
  • Dann zieht man einen Rahmen um das gewünschte Element
    GIMP Rahmen ziehen
  • Anschließend geht man in der Menüleiste auf „Bearbeiten“ und wählt den Punkt „Auswahl nachziehen“ Damit wird die Auswahl mit der gerade ausgewählten Farbe mit einem Rahmen nachgezeichnet.
    GIMP Auswahl nachziehen

Dieser Text ist lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
Anzeige:
Baumwolltasche mit schlafendem Tux
Preis: 9,59 €
(Stand von: 11.11.2019 3:51 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 5,00 € (34%) (34 %)
1 neu von 9,59 €0 gebraucht
  • MARKENWARE: Hochwertiger Druckerlebnis24® Motiv- Jutebeutel mit einem edlen Finish und sicherer Verpackung - Waschbar bis 30 Grad
  • HOCHWERTIGER DRUCK: Der Baumwoll Jutebeutel 38 x 42 cm wird ausschließlich in Deutschland bedruckt
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: 100% Baumwolle
  • Wir führen dieses Motiv für: T-Shirts - Handyhüllen- Mauspad- Schlüsselanhänger- Kissenbezüge- Unterwäsche- Pullover- Tassen- Turnbeutel und vielen tollen weiteren Produkten.
  • Gerne können Sie uns nach dem Kauf Ihre individuellen Wünsche vorgeben.

9 Kommentare

  1. Wer viele Rechtecke zeichnen will, womöglich gefüllte, womöglich rotierte, womöglich mit abgerundeten Ecken oder mit gestricheltem Rand, dem ist vielleicht mit Inkscape, einem 2-D-Grafikprogramm besser geholfen. Dort kann man auch Bitmaps importieren, über die Bitmap drüberzeichnen, und das Resultat als SVG speichern, so dass man es leicht ändern kann, aber wieder ein PNG exportieren.

    Gerade wenn man Pfeile, Beschriftung usw. hinzufügen will praktisch.

    Natürlich, wenn man sowieso schon mit Gimp arbeitet, dann wird man eine reine Gimplösung bevorzugen. Aber wer Inkscape noch nicht kennt, für den öffnet sich womöglich eine ganz neue Welt. 🙂

    • Danke für den Tipp. Ich nutze Inkscape hier und da auch (das Logo dieser Seite habe ich mit Inkscape erstellt), dass man aber Pixel- und Vektorgrafiken kombinieren kann war mir neu.

  2. 2.10.xxx Ist der letzte scheiß !!!
    Einfachste Objekte sind nicht mehr vorhanden !
    Um mal eben schnell was zu zeichnen ist Gimp mittlerweile für die Tonne !
    selten ein so unübersichtliches Programm gesehen, da ist man nach der Neuinstallation erst einmal ewig beschäftigt das Programm halbwegs übersichtlich einzustellen, und selbst das gelingt nur extrem bedingt.
    Werkzeugkasten mehr als unübersichtlich !
    alle Symbole sehen aus wie zu Windows 95 Zeiten

  3. Warum muss man heute alles soooo kompliziert machen ???
    Ich habe es wieder gelöscht da es so völlig unbrauchbar ist, habe früher gerne damit gearbeitet aber die aktuelle Version ist einfach Grütze !!!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Die Angabe von Name oder Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung

Please enter your name here