fotor.com – komfortable Bildbearbeitungsapp im Browser

Die perfekte Bildbearbeitungssoftware hat einen großen Funktionsumfang und ist trotzdem leicht und intuitiv zu bedienen. Leider ist dies ein Spagat, den noch keiner geschafft hat. Aus diesem Grund haben sich zwei Arten von Bildbearbeitungssoftware entwickelt. Die großen, umfangreichen Desktopprogramme wie Photoshop und GIMP, die an Funktionen keine Wünsche offen lassen, allerdings auch viel Einarbeitung benötigen. Die zweite Kategorie sind kleine Bildbearbeitungsprogramme, die einfach zu bedienen sind, aber einen eher geringen Funktionsumfang haben.

fotor.com Editor ist sicher eher zu zweiteren zu zählen und wird eben deshalb sehr von mir geschätzt. Als Webapp im Browser lässt sich der Fotor Editor ohne Installation auf jedem System nutzen, auf welchem eingeeigneter Browser installiert ist.

Ich nutze Fotor regelmäßig um „mal schnell“ ein Bild zuzuscheiden, eine Collage zu erstellen oder ein Bild mit einem Rahmen, oder einem Effekt zu versehen. Kennengelernt habe ich Fotor als App für mein Tablet. Nach einiger Zeit habe ich mich dabei ertappt, wie ich immer wieder Bilder vom Rechner auf das Tablet kopiert habe, nur um ein Bild mit einem Effekt zu versehen (z.B. die Bilder auf der „Über mich“ Seite).

Irgendwann stieß ich auf die Browserapp von Fotor und nutze nun diese um Bilder auf dem Desktop zu bearbeiten.

Der Fotor Editor lässt sich kostenlos nutzen und mir reicht die kostenlose Version bisher auch vollkommen. Für einen Jahresabo von 39,90$ oder einen Monatsbeitrag von 8,99$ lassen sich weitere Vorlagen für Collagen oder zusätzliche Effekte freischalten.

 

 



Titelbild „monitor-wörter-hand-finger-259759“ von Pixabay steht unter Creative Commons CC0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.