Experiment: Homeserver/NAS im Eigenbau – Das eBook

eBook Beitragsbild

Meine Artikelreihen zum Bau eines eigenen Homeservers gehören zu den mit Abstand beliebtesten Artikeln auf diesem Blog. Allerdings gehören sie auch zu den Artikeln, für die ich mit Abstand am meisten Zeit investieren musste.

Zuerst hatte ich eine Übersicht aufgestellt, welche Anforderungen der Homeserver erfüllen soll. Dann wurde verschiedene Software getestet die ich für eine einsteigerfreundliche Tutorialreihe geeignet halte. Beispielsweise nutze ich für meine eigenen Server Borgbackup, Duplicity oder schlicht Rsync zum erstellen von Backups. Für diese Tutorialreihe habe ich mir mehrere Tools angeschaut und mich dann für Rsnapshots entschieden, da dieses einfach zu konfigurieren ist und Dateien einfach wiederhergestellt werden können, da diese als Kopien vorliegen und nicht in einem speziellen Format verpackt sind.

Nun liegt es mir fern mich zu beklagen. Ich betreibe diese Seite mit großer Begeisterung. Aber ich habe für diese Tutorialreihe doch einige Wochenenden vor dem Rechner verbracht und als alles fertig war war ich doch ziemlich erleichtert. Dass die Reihe dann so gut ankommt und schon viele positive Kommentare geschrieben wurden freut mich natürlich unglaublich.

Was mich ebenfalls sehr freut ist, dass regelmäßig Leute über die Partnerlinks im Artikel Hardware auf Amazon gekauft haben. Und auch wenn manche es verwerflich finden oder bestreiten würden, es ist ebenfalls sehr motivierend wenn ich am Wochenende sagen kann: “Dieses Bier wurde mir von techgrube.de ausgegeben”

Daher habe ich mich nun an ein Experiment gewagt. Ich habe die aktuelle Artikelreihe Homeserver/NAS mit Ubuntu 18.04 genommen, die Texte etwas überarbeitet, alles schön formatiert und um einige Kapitel ergänzt. Die zusätzlichen Kapitel beschäftigen sich vor allem damit was zu tun ist, wenn eine Festplatte ausfällt oder Daten verloren gehen. Daraus wurde ein eBook im PDF- und EPUB-Format was für einen geringen Betrag verkauft wird.

Es ist der Versuch zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Einerseits mich zu motivieren, auch zukünftig Artikelreihen zu schreiben die sich nicht an einem Abend erstellen lassen, sondern viele Tage in Anspruch nehmen. Gleichzeitig sollen interessierte Leserinnen und Leser mit einem Kauf nicht nur dieses Projekt unterstützen (wie mit einer Spende), sondern auch einen Mehrwert zu den Artikeln hier im Blog erhalten.

Inspiriert haben mich hier verschiedene Podcastprojekte die grundsätzlich frei und kostenlos verfügbar sind. Wer das Projekt mit einer Spende oder Kauf unterstützt, bekommt Zugriff auf eine verlängerte Version mit Pre- und Postshow, oder den Livestream. Ein Modell das ich immer sehr fair fand und dementsprechend auch hoffe dass es für alle Seiten funktioniert.

Natürlich werden auch hier einzelne verärgert sein, ich hoffe jedoch dass das Experiment im großen und ganzen auf Interesse und Akzeptanz stößt und es mir zukünftig evtl. sogar ermöglicht meine Aktivitäten auf diesem und anderen Blogs zu verstärken.

Die Details zum eBook findet ihr auf Homeserver/NAS im Eigenbau – Das eBook.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar


Die Angabe eines Namens oder einer Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung