Startmenü-Icon des Cinnamon Desktops ändern

Linux Mint Startmenü Icon ändern Beitragsbild

Schon vor einiger Zeit bin ich vom Gnome- zum Cinnamon Desktop gewechselt und bin mit der Entscheidung sehr zufrieden. Ich empfinde Cinnamon als optisch ansprechend, er ist umfangreich konfigurierbar und setzt nach wie vor auf das klassische Prinzip der Desktopbedienung. Längere Zeit nutzte ich Cinnamon mit Antergos als Distribution. Mittlerweile ist mir Stabilität und ein jederzeit einsatzbereites System wichtiger als aktuelle Software, weshalb ich derzeit bei Mint gelandet bin. Auch weil ich ein bisschen Heimweh nach der großen Ubuntu-Welt hatte.

Anzeige:

Allerdings konnte ich mich nie mit Mints grünem Desktoptheme anfreunden. Und wie so oft sind es Kleinigkeiten, die mich wahnsinnig machen können und mit deren Änderung ich mich Stundenlang beschäftigen kann. Glücklicherweise lässt sich das “Problem” in diesem Fall einfach beheben. Die Farbe der Icons und Bedienelemente lässt sich problemlos über die Desktopthemen anpassen. Das Startmenü-Icon bleibt aber giftgrün, was zu einem unschönen und uneinheitlichen Erscheinungsbild des Desktops führt.

Linux Mint Starticon Farben in der Standardeinstellung

Aber auch das lässt sich ändern. Mit einem Rechtsklick auf das Icon des Startmenüs kann man den Dialog Einrichten öffnen. Hier lässt sich das Icon gegen eine beliebige Grafik austauschen. Man muss also nur die Standardgrafik (oder eine beliebige andere Grafik) nehmen, mit GIMP die Farbe ändern und anschließend den Pfad zur neu erstellten Datei angeben.

Damit hat der Desktop endlich wieder ein farblich einheitliches Erscheinungsbild.

Linux Mint Startmenü Icons Farben

 


 

Anzeige:
Das neue Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
Das neue Echo Dot (3. Gen.) Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
Preis: € 34,99 Prime
(1613 Bewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Aktualisiert am 14. Dezember 2018 um 19:36 . Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

1 Kommentar


Die Angabe eines Namens oder einer Webseite ist optional. Weitere Informationen: siehe Datenschutzerklärung