sixxs.net in der Fritbox einrichten

Die Nutzung eines sixxs.net IPv6 Tunnels mit einer aktuellen Fritzbox ist einfach und praktisch. Wurde der Tunnel in der Box eingerichtet, so stehen dem ganzen Heimnetz dahinter IPv6 Adressen zur Verfügung.

Wie die Einrichtung eines tunnelbroker.net Tunnels funktioniert beschreibe ich unter tunnelbroker.net Tunnel in der Fritzbox einrichten. Eine Übersicht zu beiden unter IPv6 Tunneling

Um einen Tunnel von sixxs.net mit der Fritbox zu nutzen muss zuerst ein „Dynamic IPv4 Endpoint using Heartbeat protocol“ Tunnel bei sixxs beantragt werden.

Dann kann in der Fritzbox unter Internet -> Zugangsdaten -> IPv6 die IPv6 Unterstützung aktiviert werden. Bei IPv6-Anbindung den Punkt „Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen auswählen.

fritzbox_ipv6

Dann im unteren Bereich bei „Verbindungseinstellungen SixXS auswählen und die Zugangsdaten eintragen.
Als Benutzername und Kennwort können die selben Zugangsdaten verwendet werden, die auch zum Login bei sixxs.net genutzt werden. Man kann jedoch auch für jeden Tunnel eigene Zugangsdaten festlegen, welche nicht zum Login über das Webinterface genutzt werden können. Aus Sicherheitsgründen sollte man diese Möglichkeit auch nutzen.

Dazu klickt man nach dem Login auf der Website von sixxs.net beim entsprechenden Tunnel auf „Details“ und legt anschließend unter „TIC Password for this tunnel“ ein Passwort fest.

Diese Zugangsdaten, sowie die Tunnelid (steht bei sixxs.net direkt nach dem einloggen unter „Details“) in der Fritzbox eingeben.

fritzbox_ipv6_3

Nach einem klick auf Übernehmen sollte die Fritzbox den Tunnel aufbauen und bei jedem DSL reconnect die IPv4 Adresse bei sixxs.net aktualisieren. Im Heimnetz kann man, wenn man will, ab sofort statische IPv6 Adressen vergeben, welche sich nicht mehr ändern, auch wenn man vom ISP eine neue IPv4 Adresse bekommt.

Es kann außerdem sinnvoll sein einen eigenen DNS-Server für IPv6 anzugeben. Dieser wird in der Fritzbox unter Internet -> Zugangsdaten -> DNS-Server eingetragen. Wenn man die Google DNS-Server verwenden möchte sieht der Eintrag wie im Bild unten aus. Eine Liste mit weiteren DNS-Servern findet man beim OpenNIC Project

fritzbox_ipv6_dns


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Artikel ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.


 

 

3 Kommentare

  • Roland

    Wie erhält man jetzt einen Direktzugriff per Smartphone auf die Benutzeroberfläche der Fritzbox z. B. die 6320 ?
    Den Abschitt „Zugangsdaten“ habe ich nicht in meinem Menü.
    Ich kann nur den DNS-Server eingeben oder Ipv4 eingeben.

    Hoffe auf rasche Antwort. Vielen Dank im Voraus.

    • optimox

      Mit dem Smartphone erhält man eigentlich genau gleich Zugriff auf die Fritzbox wie mit dem PC. Einfach im Browser die lokale IP der Fritzbox oder http://fritz.box eingeben. Das Smartphone muss sich dazu allerdings im Wlan der Fritzbox befinden.
      Wenn es den Punkt IPv6 Zugangsdaten nicht gibt, scheint die Box keine IPv6 Tunnel zu unterstützen. Wenn ich es richtig sehe ist die 6320 eine Box für Kabel-Internet (über TV-Kabel) und nicht für DSL richtig? Kabelanbieter bieten oft schon natives IPv6 an, so dass gar kein Tunnel, wie sixxs.net, nötig ist. Einfach mal z.B. auf http://ipv6-test.com testen. Wenn eine IPv4 und eine IPv6 Adresse angezeigt wird funktioniert das Ganze auch so schon.

  • Jörg Thiemer

    Hallo,
    ich habe mit Interesse die Anleitungen zur Installation eines Tunnelbrokers gelesen. Leider hat das bei mir auch nicht zu einem Erfolg geführt.
    Ich habe mich vor ca.2 Monaten entschieden, zu Unitymedia zu wechseln, nutze die FB 6360 Cable und habe einen Acer Homeserver, sowie einen digitalen Videoserver in meinem Netzwerk, auf die ich gerne extern zugreifen möchte. Seit einiger Zeit versuche ich, einen Zugriff zu meinem Home-Netzwerk über das Internet zu erstellen, was mir bis jetzt nicht gelungen ist. Alle Versuche, einen Tunnelbroker zu installieren scheitern schon daran, dass bei einem Pingtest (mehrere Anbieter im Internet versucht) die Fehlermeldung „ICMP_ Funktion aktivieren“ erscheint. Bei mir tut sich nun die Frage auf, liegt das Unitymedia, oder an meiner Unwissenheit. Ich habe alle Funktionen der FB durchgesehen, finde aber nirgendwo die Möglichkeit, diesen Fehler abzustellen. Haben Sie vielleicht eine Idee, wie ich da weiter komme?

    Danke für Ihre Bemühungen

    Mit freundlichen Grüßen

    Jörg Thiemer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.