Die Dominanz von Google bei techgrube.de Besuchern

Ein wirkliches Tracking der Besucher dieser Seite führe ich nicht durch. Trotzdem möchte ich natürlich wissen ob dieses Blog überhaupt genutzt wird, hierzu nutze ich die Analyse der Serverlogs. Aus Datenschutzgründen speichere ich hierzu anonymisierte Logfiles (siehe IP Adressen in Apache Logfiles anonymisieren).

Ein Großteil der Besucher dieses Projekts kommt über Links von anderen Seiten, die auf meine Tutorials verlinken, ebenfalls ein großer Teil kommt über Suchmaschinen. Dabei dürfte ich eigentlich gar nicht Suchmanschinen schreiben, sondern müsste sagen ein großer Teil kommt über Google.

So kamen im Mai 2016 von allen Besuchern die diese Seite über eine Suchmaschine erreicht haben 92,34% über google. Wie repräsentativ mein Blog und meine Analysemethode ist kann ich natürlich nicht sagen, aber die Dominanz von Google scheint erdrückend zu sein. Dies ist jetzt nichts wirklich neues, wurde mit aber erst wirklich klar als ich ein Diagramm mit den Daten meiner Serverlogs zu Suchmaschinen erstellt habe.

Verteilung-Suchmaschinen-052016

Sicherlich wird Google auch wegen seiner guten Suchergebnisse genutzt. Und ein starkes Google in einem ansonsten recht freien Web ist immer noch besser als die Konzentration von Informationen bei Platformen wie Facebook. Letztendlich ist eine zu große Dominanz eines Anbieters auf dem Markt selten gut für die Verbraucher.

Zumindest das testen der Konkurrenten kann bestimmt nicht schaden. Privat nutze ich schon länger Startpage, was zwar auf Google Suchergebnisse zurückgreift, aber dabei die Datenschutzproblematik umgeht. Wie ich mit DuckDuckGo zurecht komme werde ich in nächster Zeit testen. Bei uns im Büro hat es sich mittlerweile eingebürgert jeden Morgen zu schauen was Bing für ein Hintergrundbild auf der Seite hat und um was es dabei geht. Ich werde zukünftig versuchen auchmal damit zu suchen.


88x31_CC_by
Dieser Artikel ist lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.